Auto Sofas

Einzigartige Autosofas aus Indien

Parkt da etwa ein Hindustan Ambassador in Ihrem Wohnzimmer? Wie kam der denn da rein? Durch die Wand gefahren?
Spaß beiseite, doch, wenn Sie tatsächlich schon immer davon geträumt haben, ein Auto im Wohnzimmer stehen zu haben, dann sind unsere Autosofas das Richtige für Sie. Kultiger geht es wohl kaum. Das weiche Leder sorgt für bequemen Sitzkomfort und unterstreicht den Retro-Look des Sofas. Sitzen Sie lieber vorne oder hinten?

Wählen Sie zwischen Front- und Heckteil. Oder wie wäre es mit einer kompletten Sofagarnitur aus Autoteilen. Bei den Sofas handelt es sich übrigens um Originalteile des indischen Abby, die zur Herstellung aufbereitet worden sind.

Somit sind Sie auch beim Fernsehen gut motorisiert!

 

 
Original Ambassador-Autosofa , Eisen geflext

statt1.799,00 EUR * 1.099,00 EUR *

Details

Frontteil, auch als Heck lieferbar
mit 2 Holzfüßen
feinstes -Leder
B/H/T: ca. 163 x 78 x 70 cm
Zum Produkt
Original Ambassador-Autosofa , rostfarbig

statt1.799,00 EUR * 1.099,00 EUR *

Details

Frontteil, auch als Heck lieferbar
mit 2 Holzfüßen
feinstes -Leder
B/H/T: ca. 159 x 75 x 65 cm
Zum Produkt
Original Ambassador-Autosofa

statt1.799,00 EUR * 999,00 EUR *

Details

Frontteil der indischen Autolegende Hindustan Abby welche von 1958 bis 2014 gebaut wurde.
Passend dazu wurde feinstes Vintage-Leder verarbeitet, so dass ein Stück lebendige Zeitgeschichte für Ihr Zuhause entstand.
B/H/T: ca. 158 x 83 x 70 cm
Zum Produkt
Original Ambassador-Autosofa

statt1.799,00 EUR * 999,00 EUR *

Details

Original Heckteil der indischen Autolegende, Hindustan Abby
B/H/T: ca. 163 x 78 x 70 cm
Zum Produkt
 

Wie werden Autosofas gebaut?

Für die Herstellung der originellen Sofas werden echte Autos aus Indien verwendet. Bevor die alten Kisten verschrottet werden, ist es doch sinnvoller ihnen als schickes Möbelstück ein zweites Leben zu geben. Insbesondere da sich Bauweise und Design ideal dafür eignen. Für die Umwandlung zum Sofa werden die Abby’s einmal in der Mitte durchgesägt. Front und Heck dienten doch ohnehin schon immer als Sitzmöglichkeit. Wieso also nicht ein Sofa daraus bauen?

Gerade bei den Ambassadors bietet sich diese Verwandlung an, da es ein niedriges Auto ist, das durch Entnahme von Kofferraumtür und Fronthaube die perfekten Voraussetzungen für ein Sofa bietet. Die Teile werden abgeschliffen und je nach Bedarf nochmal lackiert. Besser ist es natürlich die Autoteile so weit als möglich im Originalzustand zu belassen, um den Retro-Charme nicht zu stören. Dann werden in die Aussparungen gemütliche Sitzpolster aus Leder eingearbeitet und das Auto Sofa ist fertig. Statt der Reifen sorgen jetzt allerdings dicke Holzfüße für einen festen Stand. Nicht nur für eingefleischte Autofans ein echtes Must-Have! Es wertet jede Wohnung mit einem einzigartigen Hingucker auf und ist in großen Loft-Wohnungen im Industrial Style das Tüpfelchen auf dem i.