Filter schließen
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Komfortbett IRIS
Komfortbett IRIS
Inhalt 1 Stück
ab 726,00 EUR *
Komfortbett SANDRINA stabverleimt
Komfortbett SANDRINA
Inhalt 1 Stück
ab 619,00 EUR *
Komfortbett DILARA
Komfortbett DILARA
Inhalt 1 Stück
ab 729,00 EUR *
System-Bettrahmen C-SV Komfort
Schubladenbett CESAR Komfort
Inhalt 1 Stück
ab 1.949,00 EUR *
Abb. in Buche geölt mit KT15
Komfort-Bettrahmen DONNA
Inhalt 1 Stück
ab 411,00 EUR *
Komfortbett CARLA mit niedrigem Fußteil
Komfortbett CARLA
Inhalt 1 Stück
ab 469,00 EUR *
Komforbett CARL mit niedrigem Fußteil
Komfortbett CARL
Inhalt 1 Stück
ab 469,00 EUR *

Kauftipps für Komfortbetten

Wie hoch sind Komfortbetten?

Unsere Komfort- und Seniorenbetten gehen bei einer Höhe von 47 cm. Sie erhalten alle gängigen Größen von 90 x 200 bis 200 x 200 cm. Sondergrößen sind auf Anfrage erhältlich. Zu diesen Angaben müssen Sie stets noch die Höhe der Matratze hinzurechnen. Beachten Sie dazu die jeweilige Einsinktiefe. Diese gibt an, wie weit die Matratzen in den Rahmen einsinken können. Mit entsprechend hohen Matratzen können Sie das Bett natürlich nochmal um einige Zentimeter erhöhen, wodurch Ihnen der Einstieg im besten Fall weiter erleichtert wird. Im schlechtesten Fall ist die Schlafstätte am Ende zu hoch. Prüfen Sie daher immer die angegebene Einsinktiefe in den Produktbeschreibungen der jeweiligen Komfortbetten.

Was ist bei den Matratzen für ein Komfortbett zu beachten?

Die Höhe sollte hier unbedingt im Auge behalten werden. Wie bereits erwähnt, können Sie mit der entsprechenden Matratze einige Zentimeter mehr aus dem ohnehin schon hohen Seniorenbett herausholen. Aber Vorsicht: Entscheiden Sie sich zum Beispiel für eine Boxspringmatratze, kann es sein, dass Sie nachher auf Höhe des Kopfteils liegen. Eine härtere Matratze unterstützt den Effekt des Seniorenbettes, indem es beim Hinsetzen den notwendigen Halt gibt. Das hängt selbstverständlich ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Vielleicht reicht Ihnen auch die Bettseitenhöhe aus und Sie entscheiden sich für eine weichere Matratze. Passende Matratzen und Lattenroste gibt es im Shop.

Komfortbetten nur für Senioren geeignet?

Lassen Sie sich von dem Begriff Seniorenbett nicht abschrecken. Es handelt sich dabei lediglich um eine Empfehlungsbezeichnung, weil das Zubettgehen im Alter mitunter sehr schwierig ist. Komfort- oder Seniorenbetten zeichnen sich durch Ihre Höhe aus, die beim Einstieg unterstützend wirkt, unterscheiden sich darüber hinaus aber nicht von anderen Betten. Betten mit einer hohen Liegefläche sind auch für junge Menschen mit Rückenbeschwerden geeignet. Beim Hinsetzen knickt der Rücken nicht so extrem durch und der Weg in den Stand ist deutlich kürzer. Unsere Komfortbetten aus Massivholz besitzen generationsübergreifende und zeitlose Designs.

Welche Holzart?

Die meisten Betten erhalten Sie in Buche, Kernbuche oder Wildeiche. Von links nach rechts wird das Holz wilder und rustikaler. Buche sieht sehr edel und gleichmäßig aus. Die Maserung ist eher ruhig, wodurch sie problemlos in viele Einrichtungsstile integriert werden kann. Wer es eine Nummer wilder mag, für den ist die Kernbuche die richtige Lösung. Die Mittellösung sozusagen. Die Wildeiche dagegen verfügt über eine sehr wilde Maserung, in der viel passiert. Astlöcher und Jahressringe sind deutlich zu erkennen.

Stabverleimt oder Parkettverleimt?

Bei der Entscheidungsfindung sollten Sie auf mehrere Punkte achten. Zunächst sollten Sie wissen, dass das Holz auch nach der Verarbeitung zu einem Komfortbett noch weiterarbeitet. Es dehnt sich aus und zieht sich zusammen, je nachdem wie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Zimmer ist. In den langen Platten bei der Stabverleimung sind diese Auswirkungen stärker zu spüren. Die Parkettverleimung beugt dem vor, indem kleinere Holzstücke miteinander verbunden werden, bei denen die Einflüsse nicht so stark zu spüren sind. Der nächste Punkt wäre folgerichtig die Optik. Die Stabverleimung sieht wohl natürlicher aus, da die Stücke in Handarbeit ausgesucht und verleimt worden sind. Dabei wird auf die Wuchsrichtung, Maserung und Farbe des Holzes geachtet. Die Parkettverleimung dagegen sorgt für die klassische Parkettbodenoptik.

Das letzte Entscheidungskriterium wäre dann der Preis. Die Auslese der Lamellen bei der Stabverleimung ist aufwendig, weshalb der Preis für die Komfortbetten nach oben geht. Die preiswertere Variante ist klar ein parkettverleimtes Seniorenbett.