19 unschlagbare Ideen für die Wandgestaltung

Das Sofa steht, der Fernseher läuft, das Bett kann endlich zum Schlafen genutzt werden und dann fällt einem die kahle Wand ins Auge.

19-tipps-zur-wandgestaltung-schaubild

Weiß, endloses Weiß, wohin man auch sieht.

Und nach all dem Stress mit der Wohnungseinrichtung, scheint nun wieder alles von vorne zu beginnen. Die eigenen vier Wände sind ja schön und gut.

Aber wieso sagt einem nie jemand, wie man diese attraktiv gestaltet?

Vier Wände sind ziemlich viele, wenn man so darüber nachdenkt.

Damit Sie nicht im weißen Nichts versinken, haben wir heute einige tolle Ideen zur Wandgestaltung gesammelt, die wir mit Ihnen teilen möchten.

Kreative Wandgestaltung im Wohnzimmer

wandgestaltun-wohnzimmer

Riesiges Polaroid aus Holzrahmen

Irgendwie drängen sich die totgeglaubten Sofortbilder ja momentan wieder ins Bewusstsein der selfieschießenden Internetcommunity. Verständlich, denn im Gegensatz zu den 1000 Bildern auf dem Handy, ist so ein Schnappschuss etwas ganz Besonderes, den man sich gerne in die Wohnung hängt und immer wieder in Gedanken an die tolle Zeit anhimmelt.

Wieso also nicht in XXL an die Wohnzimmerwand hängen? Alles, was Sie brauchen ist ein Holzbrett, das Sie in Form sägen und ein überdimensioniertes Bild. Im Internet gibt es mittlerweile viele Anbieter für XXL-Poster und Fotos. Für den vollen Nostalgie-Effekt, schneiden Sie aus Papier den weißen Rahmen aus. Eine tolle Idee, um besondere Momente an der Wand festzuhalten.

Über den Rahmen hinaus wirkende Bilder

Haben Sie ein Lieblingsbild? Dann überlegen Sie doch mal, wie Sie es fortsetzen würden. Ein Beispiel wäre das Balloon Girl von dem britischen Streetart-Künstler Banksy. Das Mädchen lässt einen herzförmigen Ballon fliegen, dessen Flug Sie perfekt außerhalb des Gemäldes fortsetzen können. Eine Schablone hilft dabei, den Stil beizubehalten. Der Effekt ist wirklich ein echter Hingucker, da das Gemälde in gewisser Weise zum Leben erweckt wird. Das funktioniert übrigens auch in 3D, indem Sie zum Beispiel Blätter aus dem Rahmen wachsen lassen.

Tafelfarbe – Wandtattoos 2.0

Wandtattoos sind wirklich eine kugelsichere Methode, um schöne Wände zu verunstalten. Die abgedroschenen Sprüche werden mit der Zeit nur noch abgedroschener und man hat sich schnell daran sattgesehen. Da wäre es doch schön, wenn man Sie einfach wegwischen und ersetzen könnte. Das geht! Sie brauchen die Wand lediglich mit Tafelfarbe zu streichen und schon fühlen Sie sich auf die Schulbank zurückversetzt. Durch die Farbe lassen die Wände sich mit Kreide beschreiben und können später einfach umdekoriert werden. Ein tolles Highlight bei jeder Party!

Eine magnetische Weltkugel für Weltenbummler

In Anlehnung an die obere Idee zur Wandgestaltung, haben wir noch einen weiteren Tipp mit spezieller Wandfarbe. Die Rede ist von Magnetfarbe! Grundieren Sie damit Ihre Wohnzimmerwand und malen anschließend eine große Weltkugel darüber. Dies können Sie mit normaler Farbe machen, da die Magnetwirkung groß genug ist. Nun können Sie von jeder Reise einen anderen Magneten mitbringen und diesen an die Wand pinnen. Am besten jeweils mit einem passenden Foto dazu. So entsteht eine einzigartige Fotowand mit den eigenen Schnappschüssen.

Die Wände im Bad gestalten

wandgestaltung-badezimmer

Fotofliesen für heimisches Urlaubsfeeling

Denken Sie an einen schäumenden Wasserfall, umgeben von Jungle, der direkt in Ihre Dusche fließt. Mit Fotofliesen ist das möglich. Alles, was mit einer Kamera eingefangen werden kann, können Sie sich im Bad an die Wand anbringen lassen. Ob nun eine sommerliche Strandszene, der Blick aufs Meer oder gleich eine exotische Unterwasserwelt. Direkt in der Dusche wirkt der Effekt natürlich am besten.

Optische Täuschung für kleine Badezimmer

Sicherlich kennen Sie den Trick mit den Spiegeln, der kleine Zimmer größer wirken lässt. Aber haben Sie schon mal daran gedacht, mit der Gestaltung der Wände einen Raum optisch zu vergrößern. Engagieren Sie einen Maler oder setzen Sie auf Tapeten, um den Raum künstlich in die Länge zu ziehen. Dafür eignet sich zum Beispiel ein flüchtender Gang oder eine Treppe, an deren Ende sich das Meer befindet. Oder Sie inszenieren das, was tatsächlich dahinterliegt, die Küche zum Beispiel. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Versteinerte Wände

Gestalten Sie die Badezimmerwand um, indem Sie mit Steinen eine ausgefallene Optik schaffen. Achten Sie nur darauf, dass es nicht zu dunkel wird. Ohnehin schon dunkle Bäder sollten mit hellen Steinen verziert werden. Bei dunkleren Sorten ist es ratsam, die anderen Wände in einem hellen Weiß zu streichen. Durch die Steinwände entsteht eine Art Höhlenfeeling, so als stünden Sie direkt unter einem riesigen Wasserfall, um sich abzukühlen.

Wandgestaltung Flur

wandgestaltung-flur

Der Flur ist sozusagen das Aushängeschild Ihres Zuhauses. Nicht nur der Postbote kann hineinsehen, sondern er vermittelt den Besuchern auch den ersten Eindruck von der Wohnung. Also unterschätzen Sie die Wandgestaltung im Flur auf gar keinen Fall!

Schuhboxen aus alten Kisten

Ein simpler wie effektiver Trick. Besorgen Sie sich einfach ein paar alte Obstkisten aus Holz und sägen diese schräg an, so dass Sie sich nach unten hin verjüngen. Denken Sie an eine Schuhklappe, die aus der Wand fährt, nur eben statisch. Diese Winkelstücke verschrauben Sie nun an der Wand und schon können Sie die Schuhe von oben hineinschieben.

Eine Garderobe aus Paletten

Optimal für die Wandgestaltung im Flur sind selbstgebaute Garderoben oder Schlüsselbretter aus alten Europlatten. Diese sind schnell in Form gebracht und mit ein paar Haken versehen in kürzester Zeit einsatzbereit.

Magazincover an der Flurwand

Der Flur ist meist der Ort der Begrüßung und des Abschiedes. Da wäre es doch toll, diesen Moment in besonderer Weise festzuhalten. Unsere Idee: Malen Sie das Cover Ihrer Lieblingszeitschrift in XXL-Form an die Wand. Ob nun das Time Magazin, Men’s Health oder die Cosmopolitan, Ihre Gäste werden Sich fühlen wie die Stars und nehmen neben tollen Erinnerungen auch noch einen witzigen Schnappschuss mit nach Hause. Wer weiß, vielleicht wird Ihre Wohnung ja bald zu der neuen Touristenattraktion und Sie können Eintritt verlangen.

Gestaltungsideen für die Küchenwand

kuechenwand-gestaltung

Einen Wandgarten anlegen

Vielleicht sind die im Internet bereits über einen dieser wundersamen Wandgärten gestoßen und haben sich gefragt, was das eigentlich ist. Im Prinzip ist es die Antwort auf die zunehmende Verstädterung und das Fehlen eines eigenen Gartens. Also kommen die Pflanzen einfach an die Küchenwand. Als Untergrund dienen entweder Taschen, Stufen oder Paneele aus organischen Materialien, in denen die Pflanzen gedeihen. Das ist nicht nur gut fürs Raumklima, sondern auch für den Magen. Denn der freut sich über den stetigen Nachschub frischer Kräuter.

Wandhaken aus altem Besteck

Schmeißen Sie altes Besteck nicht weg, sondern verbiegen Sie es. Ja, richtig gehört! Biegen Sie die alten Löffel und Gabeln zu Haken, an denen Sie Handtücher und Küchenschürzen aufhängen. Zur Befestigung schrauben Sie einfach eine Schraube mitten durch.

Wandhalterung für das Tablet

Schauen Sie auch oft Rezepte im Internet nach und wollen diese dann sofort nachkochen? Blöd nur, dass das Display des Tablets immer so fettig wird, weil man nochmal nachschauen muss, wie viele Teelöffel Salz denn nun in die Suppe gehören. Bauen Sie sich doch einfach eine Wandhalterung für Ihr Gerät. So brauchen Sie es nicht ständig in die Hand zu nehmen und haben es beim Kochen direkt vor den Augen.

Die Schlafzimmerwand gestalten

gestaltung-schlafzimmerwand

Ein künstlicher Wasserfall

Das Rauschen des Meeres, ein wogender See oder das sanfte Prasseln des Regens, Wasser hat immer einen beruhigenden Effekt auf uns. Wieso also nicht die Stille des Wassers ins Schlafzimmer holen? Gestalten Sie die Wand zu einem Wasserfall um, der Sie sanft in den Schlaf wiegt. Dazu eignet sich eine Glas- oder Steinwand, an der das Wasser in ein Becken abfließen kann. Durch Pumpen wird es wieder nach oben befördert. Noch interessanter wird der Wasserfall durch Licht- und Soundeffekte.

Verkleidete Steckdosen

Ein toller Tipp, um die Wandgestaltung im Schlafzimmer noch individueller zu machen. Steckdosen sind nicht gerade ein dekorativer Hingucker in der Wohnung, daher bauen Sie eine witzige Verkleidung darum. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einer kleinen Tür? Dann sieht es so aus, als würden die Mainzelmännchen bei Ihnen wohnen.

Schalldämmende Wandelemente

Mittlerweile gibt es sehr schöne Paneele für die Wand, die den Schall im Schlafzimmer dämpfen und so für angenehme Ruhe sorgen. Die Möglichkeiten reichen von Holzpaneelen über wabenförmige Schalldämpfer bis hin zu ganzen Pflanzenwänden. Pflanzen können sich übrigens auch vorteilhaft auf das Raumklima auswirken.

Ideen für die Wandgestaltung im Kinderzimmer

kinderzimmer-gestaltung

Wandgestaltung mit Lego

Aus Lego lassen sich viele kreative Gegenstände basteln, die sich toll an der Kinderzimmerwand machen. Neben einzigartigen Uhren, sind auch Schlüsselbretter, Kabelhalter, Pinnwände oder kleine Kunstwerke denkbar. Wenn Sie sich an die Bausubstanz trauen, nehmen Sie doch einen Teil der Wand heraus und ersetzen ihn durch Legosteine.

Bemalbare Wände

Jedes Kind hat es wohl schon mal gemacht: die Wände vollkritzeln. Lassen Sie sich dadurch bei der Gestaltung der Wände im Kinderzimmer nicht unterkriegen und integrieren es stattdessen in Ihren Plan. Wie das geht? Machen Sie die Wände bemalbar. Neben der oben bereits erwähnten Wandfarbe, sind auch Papierrollen denkbar. Schrauben Sie weiter oben an der Wand eine Halterung fest, über die die Papierrolle abgerollt werden kann. Weiter unten, in Reichweite des Kindes, montieren Sie einen Rahmen, der sozusagen als Malfläche dient. Nun kann Ihr Kind ungestört malen, ohne, dass Sie sich Sorgen machen müssen. Ist das Stück voll, reißen Sie es ab und rollen nach.

3D-Effekte

Figuren, Tiere oder Bäume, die sich von der Kinderzimmerwand abheben, werden ein Lächeln ins Gesicht Ihres Kindes zaubern. Sie eignen sich perfekt, um daran echte Applikationen wie Schaukeln oder Regale zu befestigen. Ein großer Ast zum Beispiel, der aus der Wand zu wachsen scheint, kann mit einer Schaukel versehen werden. Oder Sie basteln einen großen Bären, der Ballons halten kann bzw. die Wandlampe in der Hand hält, die über ihm zu schweben scheint. Noch spaßiger für das Kind wird es, wenn es mit den Figuren interagieren kann, zum Beispiel durch Soundeffekte oder versteckte Gimmicks.

Fazit:

Das Thema Wandgestaltung mag nicht immer das leichteste sein, weil wir es gewohnt sind ebenerdig einzurichten und nicht schräg an einer Wand. Schließlich tragen die Wände nicht unmittelbar zum Wohnen bei.

Dies sollten Sie aber keinesfalls als Nachteil auffassen, denn so können Sie sich ausprobieren, ohne auf die Funktionalität der Räume achten zu müssen. Die Möglichkeiten zur Ideenfindung sind nahezu grenzenlos und meist braucht es nicht mehr als ein paar Denkanstöße, um kreativ zu werden. Nehmen Sie diese 19 Tipps und kreieren Ihre ganz eigenen Ideen daraus.

So, nun wollen wir Sie aber nicht länger von der kreativen Wandgestaltung abhalten. Wir hoffen, Sie haben die ein oder andere Anregung für sich entdecken können.

Wir wünschen jedenfalls viel Spaß dabei und möchten Ihnen ans Herz legen, auch in Zukunft regelmäßig in unserem Blog vorbeizuschauen, um keinen Beitrag mehr zu verpassen.

Dann mal ran an die Arbeit!

- Erfahren Sie mehr zum kreativen Wohnen.

- Die Inneneinrichtung kostenlos im Internet planen mit diesem Trick.

- Richten Sie einen Partykeller ein? Dann hier entlang!

Für mehr Tipps und Tricks und Infos zu den Beiträgen, abonnieren Sie unsere Social-Media-Kanäle!

- Facebook

- Instagram

- YouTube

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.