Sofa-Ratgeber

Kaufberatung für Sofas

In diesem Sofa-Ratgeber wollen wir Ihnen nützliche Tipps zum Kauf Ihres neuen Sofas geben.

1. Größe

Bevor Sie an Design und Stoffauswahl überhaupt denken, nehmen Sie sich die Zeit, um die richtige Größe zu ermitteln. In erster Linie geht es darum, die richtigen Maße zu finden. Dabei sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wie viel Platz habe ich tatsächlich zur Verfügung?

  • Wie viele Personen sollen gemütlich darauf Platz nehmen können?

  • Passt das Sofa durch alle Treppenaufgänge und Türen bis zum Wohnzimmer?

Messen Sie den Raum nicht nur aus, sondern versuchen Sie, die Maße des Wunschsofas mit Klebeband auf dem Boden und der Wand abzustecken. Das ermöglicht Ihnen eine bessere räumliche Vorstellung. 

Tipps für die Größe des Sofas:

  • Generell gibt die Größe des Raumes auch die Größe des Sofas vor.

  • Hohe Decken verlangen nach hohen Sitzlehnen. Andersherum erzeugen niedrige Sofas bei geringer Deckenhöhe die Illusion von mehr Raumhöhe.

  • Achten Sie auf die Proportionen der Möbel, das Sofa sollte sich gut einfügen.

2. Bezug

Bei der Wahl des richtigen Bezugs sollten Sie die Ansprüche im Hinterkopf behalten, denen das Sofa gerecht werden muss. In Haushalten mit kleinen Kindern und Haustieren sind pflegeleichte, robuste Stoffe vermutlich besser geeignet. Auch abnehmbare Bezüge machen Sinn, da diese einfach in die Waschmaschine gesteckt werden können. Dient das Sofa mehr zur Präsentation, sind auch pflegeintensivere Stoffe kein Problem. Behalten Sie außerdem im Hinterkopf, wie lange das Sofa halten soll.

sofa-ratgeber

Wichtige Faktoren bei der Auswahl des Sofas sind:

Bitte beachten Sie, dass diese Eigenschaften nichts mit dem Pflegeaufwand zu tun haben. 

3. Farbe

Sie können auf Nummer sicher gehen und das Sofa in einer neutralen Farbe kaufen, welche die restliche Einrichtung unterstreicht, aber nicht heraussticht. Helle Farben sind immer anfälliger für Flecken. Wollen Sie ein Sofa passend zu Ihrer Wandfarbe kaufen, sollten Sie bedenken, dass Sie dies zukünftig bei der Wandgestaltung einschränken kann.

Arbeiten Sie auf jeden Fall mit der Farbe des Bodens. Ein dunkler Boden kann ein dunkles Sofa leicht „schlucken“. Wählen Sie also zumindest die Füße in einer anderen Farbe oder einem anderen Material. Auch ein andersfarbiger Teppich vor dem Sofa schafft eine optische Abgrenzung.

Wenn Sie gerne etwas Farbe im Wohnzimmer hätten, aber ein buntes Sofa zu extrem finden, arbeiten Sie mit Kissen. Das Sofa bleibt neutral, während die Kissen die Spannung bringen.

Kleiner Tipp: Wenn Sie bis jetzt ein weißes Sofa hatten und überlegen, ein schwarzes zu kaufen, spannen Sie doch einfach ein schwarzes Bettlaken darüber. So haben Sie eine ungefähre Vorstellung, wie ein dunkles Sofa in Ihrem Wohnzimmer aussehen würde.

4. Höhe

Die Höhe des Sofas sollten Sie mit der Höhe des Fernsehers abstimmen, um nicht zu tief oder zu hoch zu liegen. Auch der Couchtisch sollte in die Planung der Höhe miteinbezogen werden. Wollen Sie dort die Füße ablegen, sollte er gleich hoch oder sogar etwas niedriger sein.

Wollen Sie darauf essen, ist es ratsam, den Tisch etwas höher zu wählen. Im Alter ist es außerdem wichtig, leicht aufstehen zu können. Ein niedriges, weich gepolstertes Sofa ist eher ungeeignet für ältere Menschen. 

Kauftipp: Messen Sie die Höhe Ihrer Lieblingssitzgelegenheit. Wenn Sie sich mit dieser Höhe wohlfühlen, wird sie auch für das neue Sofa passen.

5. Polsterung

Generell gibt es zwei Möglichkeiten der Polsterung: Schaumstoff  und Federkern. Dazwischen gibt es viele Mischformen. Am wichtigsten ist wohl dennoch der gefühlte Sitzkomfort. Bevorzugen Sie eher ein weiches oder ein härteres Sitzempfinden?

Das waren unsere Tipps zum Kauf eines neuen Sofas.

Hier geht es zu unserem aktuellen Sortiment.

 

Zuletzt angesehen