Typische Einrichtungsfehler (5 Dinge, die Sie vermeiden sollten)

Sie passieren meist völlig unwillkürlich, weil man im Umzugsstress das Gesamtbild aus den Augen verliert. Hier sind 5 Einrichtungsfehler, die immer wieder vorkommen.

1. Zu viele Staubfänger

Staub gehört eigentlich nicht zu Ihrer Einrichtung, oder? Bei zu vielen Einrichtungsgegenständen wird es schwer, ihn auf Dauer fernzuhalten, einfach, weil das Saubermachen so lästig ist. Deshalb stellen Sie nicht alles voll, insbesondere an den Stellen, die ohnehin schwer zu erreichen sind.

staubfaenger-wohnung

2. Zu wenig Licht

Einer der häufigsten Einrichtungsfehler in deutschen Haushalten: zu wenig Licht. Meist wird nur eine Lampe an der Decke angebracht, die den Raum optisch zusammenzieht. Besser sind mehrere Lichtquellen, die über das Zimmer hinweg verteilt werden und wichtige Bereiche ausleuchten (Schreibtisch, Leseecke, Esstisch).

einrichtungsfehler-falsche-beleuchtung

3. Falscher Materialmix

Im Einrichtungshaus sind die Möbel so dekoriert, dass sie miteinander harmonieren, online sind sie meist einzeln oder im Milieu fotografiert. Beides führt dazu, dass Sie sich die Raumwirkung in den eigenen vier Wänden schwer vorstellen können und dadurch zu ungünstigen Materialmischungen greifen. Billig wirkendes Plastik neben Holz, Aluminium neben Vintage-Rattan.

It-Pieces sind schön und gut, aber oft auch schwer in eine normale Einrichtung zu integrieren. Nicht nur materialübergreifend kommt es zu Unstimmigkeiten, auch unterschiedliche Holzsorten können sich beißen. Zu viel von einem Material wirkt schnell bieder und ist ein typischer Einrichtungsfehler, den Sie in Zukunft vermeiden sollten. Achten Sie also auf einen gesunden, stimmigen Mix.

falscher-materialmix

4. Proportionen stimmen nicht

Ein Fehler, der häufig im Wohnzimmer passiert. Das Sofa ist so riesig, dass es den kleinen Couchtisch davor zu fressen droht. Umgekehrt kann es auch passieren, dass die Couch sehr klein ist und der Tisch so groß, dass ein Durchkommen fast unmöglich wird.

Stimmen die Proportionen der Möbel nicht, stört das nicht nur das Gesamtbild der Einrichtung, sondern wird auch zur unpraktischen Hürde im Alltag. Planen Sie daher schon beim Kauf, wie die Möbel im Verhältnis zueinander wirken. Das gilt auch für den Teppich, der meist zu klein gewählt wird.

Übrigens sollten Sie nicht den Fehler machen und alles auf einer Höhe dekorieren. Unregelmäßigkeiten wirken natürlicher.

falsche-proportionen

5. Erbstücke willkürlich integrieren

Erbstücke verfügen nicht nur über einen emotionalen Wert, sondern kosten auch nichts in der Anschaffung. In der Einrichtung wirken sie aber meist fehl am Platz, immerhin liegen wahrscheinlich mehrere Generationen zwischen Ihnen und dem Möbelstück. Gestalten Sie den Rest der Einrichtung daher um das Erbstück herum oder versuchen Sie, es ins 21. Jahrhundert zu holen. Ein neuer Anstrich kann Wunder wirken.

erbstuecke-in-wohnung

Fazit:

Achten Sie auf diese 5 Punkte und Sie werden die gröbsten Einrichtungsfehler vermeiden können. Der Rest ist eine Sache des persönlichen Geschmacks, sie wollen ja nicht wie im Katalog wohnen.

Welche typischen Einrichtungsfehler fallen Ihnen immer wieder auf?

Schreiben Sie uns diese in die Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren:

- Tipps zur gelungenen Bodendekoration

- 8 Tipps für einen schöneren Schrank

- 19 tolle Ideen für die Wandgestaltung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.